Durchflußbegrenzer FLOW 200

Tom's Preis: 9,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Artikelnummer: 10222

Artikelgewicht: 0,01 Kg

EAN: 4251022705558

Hersteller: OsmoTech

sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 21 Werktage

Menge (Stk.)

Beschreibung

Durchflußbegrenzer FLOW 200

Für Osmotech / RDL Osmoseanlagen

Rechts: 1/4" Steckverbindung
Links: 1/4" Steckverbindung


Tom's Kommentar
Für die Besitzer einer

Profi - 190/285/380 Liter - 3 stufig

oder

Hobby - 190/285/380 Liter - 3 stufig

habe ich eine gute Nachricht. Bei den Anlagen wurde der Durchflußbegrenzer (Flow Ventil) Flow 200 freigegeben. Alle neuen Anlagen kommen werksmässig nun mit einem Flow 250.
Was bedeutet das?

Der bestehende Flow 250 kann sehr einfach durch den Flow 200 ersetzt werden bei 50 GPD und 100 GPD Membran. Damit verbessert sich das Abwasserverhältnis. 

Dann noch ein Tipp: Je kürzer der Schlauch zwischen Wasserhahn und dem Osmoseanlage Wassereingang ist, desto effizienter arbeiten Osmoseanlagen. Hier macht  ein z.B. 10 oder 20 cm kürzerer Zuleitungsschlauch schon sehr viel aus. Man kann nicht sagen wie viel - beim einen oder anderen mehr. Ausschlaggebend ist hierbei auch immer der anliegende Wasserdruck in den Hausleitungen.

Bewertungen (8)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 7

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 !! Absolute Kaufempfehlung !!

Hallo Zusammen,

ich habe die Tage kürzlich mit Tom telefoniert und dabei sind wir auch auf das Thema AW (Abwasser) Verhältnis bei Osmotech gekommen, da ich das trotz Filterwechsel letzte Woche bei meiner Profi einfach recht hoch finde. 380er Membrane ist ein 3/4 Jahr alt.

Also hab ich mir den Flow 200 geordert und Gestern einen kleinen Test gemacht. Ich hab die Profi jeweils für 10min laufen lassen und AW + RW (Reinwasser) aufgefangen und anschließend gemessen. Wasserdruck 3bar. Hier das Ergebnis:

Flow 300: AW 2700ml / RW 900ml = Verhältnis 3:1
Flow 200: AW 1500ml / RW 950ml = Verhältnis ~1,6:1

Ein AW Ersparnis von 1200ml und einem fast halbierten Verhältnis!
Mein roter Wassereingangsschlauch hat noch die Originallänge. Den werde ich aber noch um 20-30cm kürzen und dann sollten sich die Werte noch etwas verbessern.

Für den Flow 200 von mir eine ganz klare Kaufempfehlung!!

.,30.01.2015
5 von 5 Neues Verhältnis von 1:1,128 bei Hobby 380l

Neugierig geworden durch Toms Kommentar auf FB habe ich mir für meine 380l Hobby-Anlage den Durchflussbegrenzer Flow 200 bestellt.

Nachdem sehr einfachen Austausch des alten 300er gegen den neuen 200er wurde mittels zweier Messbecher das Abwasserverhältnis bestimmt - Ich bin absolut begeistert von dem neuen Wert! 1:1,28 RW zu Abwasser. Vorher betrug das Verhältnis die 3-fache Menge. Dazu kommt auch noch die Zeitersparnis.

Daher einen ganz klare Nachrüstempfehlung für ältere Anlagen!

.,02.02.2015
1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
1 von 5 Flow 200 zweifelhaft


Der vorteil des Abwasserverhältnisses ist zwar richtig, nur leidet die Wasserquallität. Ich habe beide Flows ausgibig getestet. Mit den Flow 200 habe ich ein Abwasserverhältniss von 1:1, jedoch beträgt der Leitwert 40 µS/cm. Mit den Flow 300 habe ich ein Abwasserverhältniss von 1:2, aber ich habe einen Leitwert Zwischen 0-10µS/cm. Soll heissen, je weniger die Membrahne gespühlt wird, um so höher wird der Leitwert oder je größer der Druck in der Anlage je mehr unerwünschte teilchen gehen durch die Membrahne. Eins von beiden muss es ja sein, sonst kann ich mir das nicht erklären. Ich für meinen teil glaube, das duch den kleineren Flow, die Osmoseanlage massentauglicher gemacht werden soll, weil man sie dann mit weniger Druck betreiben kann, weil sich ja dank des geringeren durchflusses der Druck in der Anlage erhöht. Bei der ganzen Sache frag ich mich dann, warum nicht gleich ein Flow 100 ranmachen, dann hab ich noch weniger abwasser, ok dafür dann n Leitwert von 80µS/cm und die Membrahne wird noch weniger gespühlt und ich kann die Anlage mit 1 Bar betreiben. Fazit: Um das Optimale Ergebniss in Sachen Wasserquallität zu bekommen, kommt man meiner Meinung nach nicht an den Flow 300 vorbei, wem das egal ist, der freut sich über sein 1:1 Abwasserverhältniss.



----



Hallo Martin,

vorweg, ich hab mich über dein Problem auch mit dem Hersteller unterhalten. Es ist schlicht nicht möglich, dass das Osmosewasser bei höherem Druck schlechter wird. Ein Membran ist vereinfacht ausgedrückt eine gewickelte Folie mit Löchern. Diese Löcher bestimmen wie groß die Partikel sind welche durch können. Ob nun viel Druck oder wenig Druck anliegt, die Löcher bleiben gleich groß und das Osmosewasser hat immer den selben Leitwert.

Wenn das nicht so wäre, dann müsste bei einer Osmoseanlage mit Pumpe, wo man per Stellrädchen den Druck steuern kann sich ebenfalls das Osmosewasser im Leitwert verändern. Das tut es aber nicht. Ich hab 20 Mikrosiemens mit 3 Bar Druck und 20 Mikrosiemens mit 8 Bar Druck. Es gibt auch nirgends auch nur einen Bericht im Netz wo jemand berichtet, dass bei mehr Druck der Leitwert schlechter wird. In so fern glaube ich, dass bei dir eine anderes Problem den erhöhten Leitwert verursacht. Schon der Wert 1:1, den hat noch niemand gemeldet. Das beste war 1:1,3. 

Wenn du also 1:1 zusammen bringst, vermute ich läuft bei dir Wasser am Membran ungefiltert vorbei. Das wäre auch der mögliche Grund für die Leitwerterhöhung. Ein Grund warum dies so ist, kann eine beschädigte Dichtung (der schwarze Ring) am Membran sein, welches durch den erhöhten Druck einfach leckt und Wasser ungefiltert am Membran vorbei lässt. Prinzipiell ist das die naheliegenste Möglichkeit.



Noch was zur Spülung des Membrans: Das wird etwas überbewertet. Die heutigen Anlagen und Membrane bei normalem Einsatz müssen nicht mehr gespült werden. Wie hoch dieser "Spüldruck" auch teilweise im Internet hochgepushed wird hat einen Anbieter von Osmoseanlagen, welcher kein Spülventil mehr einbaute - weil man es nicht mehr braucht - veranlasst wieder eines einzubauen, nur aus dem Grund weil die vorherrschende Meinung ist  "man braucht es".



LG Tom



 


.,16.02.2015
5 von 5 Absolute Kaufempfehlung

es lohnt sich wirklich auf flow 200 umzurüsten

.,19.03.2015
4 von 5 Gut zur Aufrüstung kleiner Osmoseanlagen

Ich habe mir den Flow 200 zur Aufrüstung meiner Osmotech Profi 190 bestellt, um das Abwasserverhältnis zu verbessern. Die Lieferung war wie immer schnell und tadellos. Einziges Manko - weshalb ich auch einen Stern abziehe - es war keine Einbauanleitung für den Durchflussbegrenzer dabei, so dass ich erst einmal Google befragen musste, wie und wo der Durchflussbegrenzer eingebaut wird. Nach etwa 5-10min hatte ich dann eine passende Antwort gefunden und es konnte los gehen. Der Flow 200 verrichtet hervorragend seine Arbeit und ich bin froh meine Anlage damit nachgerüstet zu haben!

.,13.04.2015
5 von 5 Flow 200

Leider muss ich Martin W. recht geben.
Nachdem ich mir eine Neue Osmoseanlage die 380 mit Flow 200 bekam, war ich entäuscht das die Wasserwqualität schlechte als bei meiner alten war.
3 Jahre alte Osmotech mit Flow350 Reinstwasser 12 µs, die neue mit Flo 200 hat nach mehreren Stunden immer noch einen Leitwert von 38µs gehabt.
Unser Leitungswasser hat einen Leitwert von 560µs.
Nun habe ich den Durchflußbegrenzer FLOW 350 an der neuen Anlage getestet uns siehe da der Leitwert war voher 38µs auf nun mehr 6µs gefallen.
Da ich für einige Fische züchte die einen leitwert von >50µs benötigen kann ich sie nun endlich nutzen. Dann zum Support Osmotech sehr unfreundlich nicht einsichtig und es wurde sofort gesagt liegt in der Toleranz und da benutzt kein umtausch fertig. Für mich und meine Garnelenverseuchten Freunde hat es sich erledigt, nie wieder Osmotech Produkte.

.,18.05.2015
5 von 5 Alles bestens

Bestellung verlief ohne Probleme, so wünsche ich mir das! Danke!

.,05.06.2017
5 von 5 Verhältnis 1:1,6

Ich hatte zunächst mir ein deutlich besseres Verhältnis gewünscht bin aber dennoch zufrieden, nun schafft meine Osmoseanlage 1:1,6!
Mit dem Flow 250 lag ich etwas über 1:2 . Aber diese Verbesserung für nur knapp 10€ Investition zahlt sich aus!
Mein Leitwert ist immer noch bei 0 geblieben und nicht wie bei manchen anderen Bewertungen angestiegen. Alles Bestens.

.,05.09.2018
Einträge gesamt: 7