GT essentials - Mineral healthy - Tonmineral

Tom's Preis: ab 9,80 €
49,00 € pro 100 g

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

(36)

Artikelnummer: SE-MINHEA1

Artikelgewicht: 0,04 Kg

Hersteller: GT essentials

Gebindegröße
sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 4 Werktage

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

GT essentials® - Mineral healthy - Tonmineral

GT essentials® - Mineral healthy ist eine natürliche Mischung aus den Tonmineralien Montmorillonit, Illit und Muskovit. Dieses in dieser Zusammensetzung einzigartige Tonmineral hat ein außerordentliches Wirkungsspektrum.

  • Bindet verschiedene schädliche Bakterien und Parasiten im Darm der Zwerggarnele und verhindert ein eindringen über den Darm in die Garnele.
  • Bindet Schadstoffe im Darm der Zwerggarnele bevor diese über die Darmbarriere eindringen können
  • Bindung von Endo- und Mykotoxinen verhindert die Schwächung des Immunsystems. Durch die Entlastung des Immunsystems wird die Agilität und Leistungsfähigkeit erhöht
  • Verbessert die Farben von Garnelen
  • Schadstoffbindung im Wasser durch extrem großer Oberflächenstruktur der Partikel, verbessert die Wasserqualität.
  • Mineralienversorgung von aquatischen Tieren wie auch z.B. Schnecken welche diese in den Gehäuseaufbau umsetzen


Zieltierart
Zwerggarnelen, Zwergflußkrebse, Krebse, Schnecken, Krabben und Fische

Normaldosierung
Geben Sie täglich einen gestrichenen Messlöffel  (liegt bei) ca. 0,05 Gramm in ein 10 Liter Aquarium auf die Wasseroberfläche streuen, idealerweise in der Nähe des Filters, so dass die Strömung das Tonmineral im Aquarium verwirbelt. Das Aquariumwasser färbt sich für kurze Zeit weißlich  um nach geraumer Zeit anschliessend kristallklar zu werden. Garnelen und andere aquatische Tiere werden das so verteilte Tonmineral mit dem abweiden von Bodengrund, Wurzeln, Pflanzen & Moosen zu sich nehmen.

Dosierung bei Problembecken
Bei Problembecken kann die Dosierung täglich und bis zur 3-fachen Menge der Normaldosierung angewendet werden.

Überdosierung
Überdosierung ist vollkommen unschädlich, jedoch wird sich Mineral healthy ggf. im Filtermedium absetzen und die nötigen Reinigungsintervalle erhöhen sich.

Form und Farbe
Feines, homogenes, trockenes Pulver
Farbe: Hellgrau


Verfügbare Gebindegrößen
Reichweite 20g
Normaldosierung: 4000 Liter
Problembecken Dosierung: 1333 Liter

Reichweite 40g
Normaldosierung: 8000 Liter
Problembecken Dosierung: 2666 Liter

Reichweite 60g
Normaldosierung: 12000 Liter
Problembecken Dosierung: 3999 Liter


Zusammensetzung
Feuchte: = 2 TM% H2O , hygroskopisch

Mineralogische Zusammensetzung
Schichtminerale 75%, davon:
35% Na-Montmorillonit/ Illit , quellfähig
30% Illit/Muskovit
10% Kaolin

Gerüstsilikate:
20% Quarz

Sonstige:
< 1% Karbonate
< 1% Sulfide


Chemische Zusammensetzung 
23,0% Silizium (Si)
9,6% Aluminium (Al)
3,8% Eisen (Fe)
0,9% Magnesium (Mg)
0,2% Calcium (Ca)
0,7% Natrium (Na)
1,7% Kalium (K)
0,5% Titan (Ti)

Sonstige:
< 1% Karbonate
< 1% Sulfide

E 558 Bentonite - Montmorillonite

Partikelgrößen

Partikel Größe µm <22-6,36,3-2020-63>63
% 6515956

Particle size of raw clay DIN 18123


Hinweis: Vor Kindern fernhalten

Vertrieb: GT essentials| Zähringen 12| 89174 Altheim| Tel. +49 (0)7340 213759
GT essentials® ist eine eingetragene Marke von Heike Groh
Händleranfragen erwünscht



Tom's Kommentar
Vor der Markteinführung wurden von Mineral healthy ca. 1200 kostenlose Proben an interessierte Garnelenhalter und Züchter verteilt. Darunter waren einige ausgesuchte Garnelen Züchter, welche recht akribisch die sichtbaren Wirkungen auf Garnelen und Schnecken dokumentierten und rückmeldeten.

Hier die Zusammenfassung der Rückmeldungen
Neu geborene Bienengarnelen entwickelten ein deckenderes und deutlich verbessertes Weiß gegenüber den Elterntieren.
Eine verbesserte Farbe auf ältere Bienengarnelen die ohne Mineral Healty aufgewachsen sind wurde nicht festgestellt. Im Umkehrschluß bedeutet dies wohl, dass die extrem feinen Mineralien von Jungtieren optimal zum Farbzellenaufbau benutzt werden. Dieser Effekt ist dauerhaft.

Generell wurde eine höhere Agilität gemeldet.

Die oftmals diagnostizierte und sogenannte "Milchkrankheit" oder "Porzelankrankheit" bei Zwerggarnelen welche sich in einer starken Trübung des Körpers, vorwiegend um den Darm, äussert konnte in einigen Fällen erfolgreich besiegt werden. Das heisst im Klartext, die diagnostizierte Krankheit können unterschiedliche Krankheiten sein, welche diese Trübung hervorruft. Das Tonmineral kann bei einer davon einwirken (bei streßbedingter Trübung wie nach dem Transport oder suboptimaler Haltung - nur bedingt), so dass die Trübungen verschwinden oder Jungtiere diese nicht bekommen (wird oft horizontal weiter vererbt). Der zusätzliche Einsatz eines UV Klärers ist empfehlenswert und beschleunigt das verschwinden dieser Symptom bezogenen Trübungen, da diese Erreger über das Wasser übertragen werden.

Bewertungen (36)

Durchschnittliche Artikelbewertung

2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge 1 – 30 von 35

Die hilfreichste Artikelbewertung

4 von 5 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Fein im sprichwörtlichen Sinn

Wenn mich kennt, weiß, dass ich immer Tonminerale empfehle, der Einfachheit halber Montmorillonit oder Heilerde.
Ich konnte auf Frage kein evidenzbasiertes Wissen bieten und werde deshalb manches Mal belächelt. Meine Erfahrung beruht auf Beobachtung. Mein Motto: Wer heilt, hat Recht
Seit ich Tonminerale verwenden, habe ich schönere Schnecken, weniger Häutungsprobleme bei Flusskrebsen und Garnelen.
Tonminerale ersetzen nicht die gute Versorgung mit Kalzium, sie härten auch nicht auf. Sie wirken wohl eher indirekt, indem sie die Tiere gesünder machen. Durch Bindung von Schadstoffen, aber auch durch kurative Wirkung im Verdauungssystem. Und möglicherweise mehr.
Drauf gekommen bin ich durch das Wissen um die gute Wirkung von Heilerde auf kranke Menschen und einen Tipp von einer tollen und erfolgreichen Züchterin.
Daraufhin habe ich lange beobachtet, verglichen, Becken mit und ohne Tonminerale und kann heute eindeutig feststellen, dass sich die Anschaffung lohnt.
Die gute Wirkung stellt sich mit der Zeit ein, dafür nachhaltig. Bereits angeschlagene Tiere werden davon stabiler, aber nicht unbedingt gerettet. Wie geschrieben, meine Tipps beruhen auf Erfahrung mit Tausenden von Flusskrebsen und Garnelen. Ich kann das nicht wissenschaftlich erklären, das brauch ich auch nicht. Ich bin passionierter Tiervermeher - das ist mein Anspruch. Und ich teile gern mein Wissen.
Es macht mir ein gutes Gefühl, meinen Tieren was zu bieten und zu sehen, wie gut es ihnen damit geht.
Garnelen Tom hat jetzt exclusiv ein hochfeines und reines Tonmineral akquiriert und bietet unverbindlich kostenlose Proben davon an. Insider wissen, wie teuer der gute Stoff im Handel vertrieben wird. Ich finde das sehr fair.
Ich teste es seit gestern.

.,25.10.2014
5 von 5 Noch nicht im Einsatz.

Werde es in naher Zukunft Testen, test Zukunft teile ich dir gerne mit Tom.

.,29.11.2014
1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Mineral healthy der Retter meiner Garnelen

Ich bin so froh das ich mich zu der Kostenlose Probe entschlossen habe, es hat viele meiner
Garnelen das Leben gerettet . Die Garnelen wurden weiß und 1Tag später waren sie Tot.
Seit ich SHRIMP essentials - Mineral healthy regelmäßig anwende , hat sich mein bestand
erholt .Das sterben hörte nach ein paar Tagen auf ,und meine White Pearl Garnelen haben
schöne glasige Körper ,und habe die ersten Jungtiere .Danke Tom auch im Nahmen meiner
Garnelen.Und Bitte Nachricht wann es SHRIMP essentials - Mineral healthy zukaufen gibt.
MFG. Kuno Bernhardt

.,04.12.2014
5 von 5 Anders als ähnliche Produkte !

Ich gebe es mit Polytase und Biozyme täglich in kleinen Mengen .
Gerade junge Schnecken kommen im weichen Bienenwasser viel besser hoch !
Seit dem Mineral gibt es keine Gehäuseschäden mehr , zahlreiche gesunde Jungtiere bei Schnecken aller Art und bei den Garnelen ebenso !
Gibts das Zeug schon im Shop zu kaufen ?
Herzlichen Dank für die Probe Tom !!

.,13.12.2014
5 von 5 noch in der Testphase ....

ich bin zwar noch in der Testphase kann aber schon sagen das die Nelen sich Problemlos häuten.

.,19.12.2014
1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Strahlendes Weiß und glänzende Häuschen *g

Ich gebe das Zeug seit ungefähr zwei Wochen täglich in 5 Becken und meine zu erkennen, dass die Weißanteile bei meinen Bienen etwas deckender und strahlender sind und die Häuschen vor allem der jungen Posthörnchen etwas mehr glänzen. Ob das nun wirklich so ist oder ich mir das nur einbilde, bleibt abzuwarten. Ansonsten kann ich noch sagen, dass es Fischen nicht schadet. Einen Nutzen kann ich aber auch (noch) nicht ausmachen. Zwei Wochen sind auch noch nicht so lang, als das man wahnsinnige Veränderungen erwarten dürfte. Ich teste auf jeden Fall weiter!
Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich bezüglich der Verpackung zu machen: Ich persönlich fände es schöner, wenn das Pulver in den Bechern verschickt würde, in denen auch die Krebse versendet werden. Bei der großen Tüte habe ich immer die ganzen Finger voll Pulver, wenn ich etwas entnehmen möchte und saue alles im nahen Umfeld damit ein. *g

.,28.12.2014
5 von 5 Mineralien sind wichtig

Ich halte fast alle Tiere in aufgesalzenem Osmosewasser und es läuft gut. Dennoch bin ich überzeugt, das kein mittel zum aufsalten des Wassers perfekt ist und keins dieser Mittel in der Lage ist alles wichtige dem Wasser wieder hinzu zu fügen, was ihm weg genommen wurde.
Deshalb versorge ich meine Tiere erst recht gerne zusätzlich mit Mineralien. Bei dem was es nur aus der Präfektur Fukushima in Japan gibt, habe ich mittlerweile arge Bedenken .... , daher bin ich froh das Tom hier eine Alternative auf den Markt bringt.

Ob und wie es genau wirkt, kann ich natürlich nach so kurzer Zeit noch nicht sagen. Ich bin aber generell der Meinung das zusätzlichen Mineralien die Tiere widerstandsfähiger macht und es eventuell auch die Farbdichte beeinflusst. Und ich bilde mir ein, das meine Schnecken im weichen sauren Binenwasser nicht mehr ganz so viele Gehäuseschäden haben (also die nachwachsenden Schnecken) - ob ich mir das einbilde... kann ich nicht beschwören, dafür hätte ich einen Berg vorher/nachher Bilder machen müssen.

.,16.01.2015
4 von 5 Interessant!


Es könnte Täuschen, aber beim Einsetzen des neuen Garnelenbesatzes habe ich das Pulver dazu gegeben. Die Garnelen hatten am nächsten Morgen schon eine schöne Farbe, wie es auch sein soll. Stressphase kürzer? Oder das Becken war einfach schnell angenehm und die Umgewöhnung sehr schonend? Wie dem auch sei, Garnelen waren schnell munter und bunt, also hat es im schlimmsten Fall nicht geschadet. Das Wasser war nur sehr lange leicht trüb, was aber nicht weiter störend ist.



---



Hallo Dennis,

wenn das Wasser lange trübe ist war die Gabe definitiv zu viel. Weniger dosieren, es reicht eine kleine Messerspitze. Man darf nicht vergessen: Wenn healthy im Aquarium sich aufgelöst hat, sieht man nur 6%(!!) davon. die anderen 94% des Materials liegt unter der Sichtgrenze für das menschliche Auge. 



LG Tom


.,01.02.2015
5 von 5 TOP !

Ich möchte hier eine seeeeeeeehr positive Rückmeldung geben. Die Kostprobe ist mehr als super für mein Becken. Nach nur 3 Tagen konnte ich eine super Entwicklung an meinen Schnecken beobachten, die bisher mit den niedigen GH/KH werten zu kämpfen haben. Im vergleich zu Eierschalen, Sepia etc. ist das Pulver deutlich wirksamer. Auch meine Red Cherrys sehen viel farbenfroher und gesünder aus. Großes Lob an dich Tom ! Gibt es das Pulver eigentlich auch schon zu kaufen ?

.,09.02.2015
3 von 5 Mineral Healthy

Hallo Tom,

Ich teste das Shrimp Essentials Mineral Healthy nun schon eine ganze Weile und gebe es täglich in zwei Aquarien.

Ich kann in der ganzen Zeit in der ich das Tonmineral den Becken hinzufüge keinerlei Veränderungen feststellen. Den Garnelen geht es nach wie vor in beiden Becken gut. In einem Becken haben die Schnecken nach wie vor Gehäuseschäden (auch junge Schnecks). In dem anderen sind die Schnecken nach wie vor bei bester Gesundheit.

Ich kann also nichts zu der Wirkung des Minerals sagen, da mir keinerlei Wirkungen aufgefallen sind. Ich beobachte meine Becken und seine Bewohner jeden Tag (auch vor der Gabe des Minerals!) und mir wäre eine Veränderung mit Sicherheit aufgefallen.

Ich werde die Sichtprobe noch bis zum Ende weiterverwenden und gegebenenfalls noch eine Rückmeldung abgeben, sollte nach dem Absetzen des Tonminerals eine Verschlechterung der Gesundheit oder Agilität meiner Beckenbewohner ins Auge fallen, was ich allerdings nicht erwarte.

Vielleicht sähe mein Fazit anders aus wenn ich es in einem richtigen Problembecken eingesetzt hätte. Allerdings bin ich jemand der eher dafür ist bei Problemen die Ursachen zuerst zu erkennen und zu bekämpfen. Eine unterstützende dreingabe eines hilfreichen Mittelchens ist nicht unbedingt verkehrt, aber meiner Meinung nach zweitrangig. Außerdem ist dieses Mineral wohl scheinbar für die tägliche Zugabe in diesem Kontext angedacht.

Viele Grüße, und danke für das Vertrauen welches mich zu dieser Sichtprobe brachte.

.,18.02.2015
5 von 5 super sache

Hab es bis jetzt 1 woche und meine Nelchen sind viiiel gelber als vorher. Bei den Schneckenbecken kann ich noch nix sagen aber werde es auf jeden Fall weiterverwenden und kaufen wenn es dann zu kaufen gibt. Sehr sparsam im Verbrauch. Da hält die Sichtprobewig bei 30ig und 12 liter! Mal sehen jetzt kommen bald 3x babynelen werde dann wieder berichten!

.,18.02.2015
5 von 5 Hoffentlich bald am Markt

Da wir auch für den menschlichen Gebrauch von Montmorillonit überzeugt sind, freuten wir uns sehr Mineral Healthy testen zu dürfen. Wir geben es mittlerweile täglich und hoffen sehr auf eine baldige Markteinführung. Die Garnelen wirken allesamt agiler und sind auch vermehrungsfreudiger (obwohl kalte Jahreszeit). Auch angeschlagene Tiere und Importgarnelen scheinen sehr positiv zu reagieren. Ob es auch eine positive Auswirkung auf Gebäudeschäden bei Schnecken hat mag ich nicht zu beurteilen, da diese auch seit geraumer Zeit ein anderes Zusatzfutter bekommen. Gehe aber davon aus, dass es sich auch in diesem Zusammenhang als wirksam erweist. Alles in allem ein tolles neues Produkt was bei uns nicht fehlen wird. Und dickes Danke für die kostenlosen Proben, die uns allen diesen Test ermöglicht hat!

.,04.03.2015
5 von 5 Bin gespannt

auf die Wirkung, die das Mineral Healthy im Becken haben wird. Da ich jetzt auch auf Bienenwasser umstelle, werde ich es von Anfang an verwenden, um Gehäsueschäden vorzubeugen.
Was allerdings wirklich 5 Sterne verdient: diese Probe ist kostenlos! Das heißt aber nicht, dass sie nichts Wert ist (eher im Gegenteil; das vergleichbare Produkt für Menschen ist richtig teuer...) umso besser, dass jeder die Chance hat, es kostenfrei zu testen, vielen Dank dafür!

.,09.03.2015
5 von 5 top

Zur Vorbeugung sehr gut

.,12.04.2015
3 von 5 Mineral healthy?!

Ich habe bei einer Bestellung im März die kostenlose Sichtprobe des Produkts GT essentials - Mineral healthy mitgeordert, da ich viel positives im Vorfeld darüber gelesen hatte. Vor allem auch im Bezug auf Schnecken mit Gehäuseschäden.
Ich habe das Produkt nun über einen Monat lang täglich nach Anleitung dosiert und extra ausgiebig in einem Becken getestet, in dem meine blauen Posthornschnecken Probleme mit den Gehäuse haben. Da ich zu dieser Zeit auch neue Garnelen bekam, von denen einige schon bei Ankunft durch den Transportstress zu kränkeln begonnen hatten (trübe, milchige Verfärbungen im Inneren), kam mir dieses Pulver gerade recht, da hier ebenfalls schon eine heilende Wirkung beschrieben wurde. Die 4 kränkelnden Garnelen wurden in Quarantäne gesetzt und ebenfalls täglich mit dem Mineral healthy versorgt. Anfangs sah es auch tatsächlich so aus, als könne das Pulver den Verlauf der Krankheit stoppen. Jedoch hat es den Prozess lediglich verlangsamt und die Tiere lebten noch etwa 4 Wochen in Quarantäne, bevor sie dann der Reihe nach verstorben sind. Im Hauptbecken, wo die optisch gesunden Tiere eingezogen sind, kam es zu keinem weiteren Krankheitsausbruch. Ob das nun allerdings an der Zugabe des Mineral healthy lag oder andere Ursachen hatte (keine Ansteckung durch Separation, gute Wasserhygiene, etc.) kann ich abschliessend nicht beurteilen. Auch konnte ich keine signifikanten Verhaltensunterschiede bei meinen Garnelen feststellen. Sie waren so aktiv, wie sonst auch immer und waren auch vorher schon gut gefärbt. Ich möchte allerdings nicht ausschließen, dass es ihnen im Verborgenen (also für das Auge nicht sichtbaren Ebene) nicht doch gut tut! Eine positive Wirkung auf das Gehäuse von Schnecken kann ich nicht bestätigen. Meine Schnecken konnten ihre Gehäuse nicht regenerieren, wie andere Tester beschrieben hatten. Auch ansonsten konnte ich keine sichtbare Wirkung auf die Schnecken beobachten. Die Schnecken im Becken mit gesunden Häuschen hatten weiterhin gesunde Häuschen und bei denen mit Schäden stellte sich auf gar keine Art und Weise eine Besserung ein. Alles in allem genommen gebe ich dem Produkt 3* Sterne, da ich auch eher eine neutrale Bewertung damit abgeben möchte. Ein Pluspunkt war, dass die Probe kostenlos war. Auch möchte ich, wie erwähnt, nicht ausschliessen, dass es meinen Garnelen nicht doch etwas gebracht hat, was für mich schlichtweg nicht sichtbar ist! Jedoch kann ich mich abschließend den vielen positiven Bewertungen zu diesem Produkt nicht anschliessen, da ich weder eine positive Auswirkung auf meine Schnecken beobachten konnte, noch die beschriebenen positiven Effekte bei meinen Garnelen beobachten/ feststellen konnte.

.,14.04.2015
1 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
3 von 5 Hilfsmittel ?


Vorneweg, ich bin Ingenieurin mit Hang zur Biologie. Alles was nachprüfbar ist, ist mir recht. Von D10, levitiertem Wasser, u.ä. halte ich gar nichts (Bitte keine Kommentare). Von Jugend an habe ich Aquarien, bin aber mittlerweile auf Orchideen umgeschwenkt. Als letztes Überbleibsel läuft seit vielleicht 10 Jahren ein 200l Becken mit einer Familie Neolamprologus, die nicht aussterben will, aber auch keinen anderen duldet. Vor etlichen Monaten habe ich ein 40 l Cube von Aquatlantis gesehen und unbedingt haben müssen. Nach 2 Monaten Einlaufzeit (wir waren in Urlaub) zogen 15 Sakura von Tom in ein dicht bewachsenes (Myriophyllum und anderes) Becken mit einer lange gewässerten Mopani Dekoration. Die Garnelen waren weg. Ab und an sah man eine den Dennerle Nano Garnelenkies, Sumatra braun, umdrehen. In der Schale angebotenes Futter war uninteressant. Inzwischen habe ich vier Leichen geborgen und zähle im Dschungel noch etwa vier Überlebende. Der Rest wird bei Muschelkrebsen, Planarien ( auch davon hatte ich mir wohl welche eingeschleppt) und Blasenschnecken verwertet worden sein. Die TONMINERALIEN gehören zu einem großen Rettungsversuch. Mopani raus, Spatiphyllum (von dem Pollen vielleicht reingefallen sind) weg, Panacur-Kur, heftige Wasserwechsel mit Umkerosme + Davidiisalz. Noch leben einige. Der Shrimp-Pudding findet etwas Interesse. Wie oben angedeutet, liegt mir viel an Evidenz. Da kann ich jetzt wenig zu sagen, was im Moment zu diesem Status geführt hat. Orchideen leben langsam und halten auch viel aus. Auch da ist es schwer Kausalitäten zu erkennen. Ich werde weiter alles brav machen und hoffe demnächst noch mal einen Trupp reinsetzen zu können. Es ist wirklich schade, da durchaus auch schon dickbäuchige Eierträgerinnen dabei waren. Gabi



--

Hallo Gabriela,

irgendwie versteh ich nicht warum der Artikel 3 Sterne verdient hat.



 



LG Tom



 


.,28.06.2015
5 von 5 hilft wirklich

bestellt auf anraten toms und siehe da: farben werden strahlender, keine häutungsprobleme mehr. bin sehr froh, es scheint wirklich zu helfen.

.,29.06.2015
5 von 5 Einfach nur super

Habe es auf Toms Rat eingesetzt, Hauptgrund waren die Schnecken.
Aber nach kürzester Zeit hatten die Garnelen noch prächtigere Farben und ich habe wesentlich mehr Jungtiere.
Habe es jetzt wieder bestellt und gebe es täglich und bin seeehr froh den Tip von Tom bekommen zu haben.

.,04.07.2015
5 von 5 Super

Vorher in einem kleinen Gefäß lösen und dann ins Becken.
Seit dem Leben die Schnecken besser und haben tollere Farben.
Und die Garnelen leuchten auch besser.

.,24.07.2015
5 von 5 wirkt schnell bei Mineralienmangel

Seit ich auf Osmosewasser umgestellt habe (habe als Leitungswasser Berliner Betonwasser) und meine GH und KH etwas gesenkt habe, haben alle meine lieben Tierchen bis auf die Posthörnchen und die Pianos es gut angenommen. Nach einiger Recherche kam ich dann auf Mineralienmangel. Ich habe die GH und KH etwas angehoben, aber nicht so hoch wie es in meinem Leitungswasser war und Mineral Healthy gegeben. Es hat sich schon in den ersten beiden Tagen gezeigt, dass es wirkt. Die Problemtierchen sind aktiver geworden, zeigen sich mehr, fressen mehr und das Gehäuse regeneriert sich langsam. Ich hatte noch eine Probe davon, bevor es offiziell im Shop zu kaufen gab. Damals hab ich noch keine besondere Wirkung an sich feststellen können, da alle fit waren und ich erst langsam auf Osmosewasser umgestellt habe. Aber jetzt sehe ich am Mineralienmangel wie schnell und gut es aufgenommen wird und wie schnell es auch wirken kann. Da ich 2 Becken habe, habe ich erst in einem die GH und KH etwas angehoben und in beide Becken das Mineral Healthy gegeben und in beiden Becken hat es seine Wirkung gezeigt, somit konnte ich ausschließen, dass es nur alleine an der Erhöhung der Gesamthärte und Karbonathärte lag. Ich werde es jetzt immer mit dazugeben,um einem Mangel vorzubeugen, da auch die Garnelen und Pflanzen, sowie Bakterien davon profitieren.

.,28.09.2015
5 von 5 für schnecken gut

Ich habe mir das Produkt für meine Pianoschnecken gekauft. Aus meinen 4 Tieren sind inzwischen über 40 geworden und alle Jungen wurden von Anfang an mit den Tonmineralien gefüttert. Von meinem Nachwuchs haben nur wenige leichte Gehäuseschäden. Die Elterntiere hatten bereits beim Kauf starke Schäden, der nachwachsende Teil des Häuschens ist jedoch ganz ohne Korrosionen.
Ob es für die Garnelen auch hilfreich ist, kann ich nicht genau beurteilen. Auf jeden Fall geht es denen auch gut und sie haben keinerlei Häutungsprobleme.

.,30.09.2015
5 von 5 Klasse bei Gehäuseschäden und Häutungsproblemen

Ich habe das Mineral healthy jetzt seit einem guten halben Jahr in meinem Weichwasser-Problembecken in Gebrauch und möchte nicht mehr darauf verzichten.
Die Schnecken erfreuen sich nun bester Gesundheit und meine Bienen vermehren sich endlich wie die Karnickel!

.,20.12.2015
5 von 5 Feines Pülverchen

Sehr guter Mineralzusatz. Durch tägliche Zugabe haben auch die Schnecken was von. Deutlich geringe Gehäuseschäden im Weichwasser.

.,22.12.2015
5 von 5 GT essentials Mineral healthy

Gefällt meinen Garnelen Schnecken gut. Könnte aber vieleicht noch etwas feiner gemahlen sein.

.,01.02.2016
5 von 5 Feines Pulverchen ;D

Keine Häutungsprobleme mehr aufgetreten , das Wasser scheint noch klarer zu sein als es zuvor war!

Gutes Produkt , nur zu empfehlen.

.,08.03.2016
5 von 5 Super!

Sehr gutes Produkt. Schönere Farben von meinen Nelen und Schnecken. Kann ich nur empfehlen! Wie immer schnelle Lieferung.

.,05.04.2016
5 von 5 Große Erfolge bei Jungtieren trotz Planarien

Habe ein 240L Cube das vollbebaut mit Lochgestein und div. Wurzeln für meine Red Fire Sakuras
und Blue Jellys. Leider auch ein Planarien & Alien Problem, wird aber im Moment, per Falle, behoben.
Trotz der Plage habe ich sehr gesund wirkende und aktive Nelen, jung wie Alt. Seit ich GT Mh nutze
konnte ich beobachten, das die Zahl der Babys und trächtigen (!) deutlich gestiegen ist.

Meine Wurzeln färben das Wasser extrem, und auch nach 3-facher Dosierung wird es zwar sehr klar, aber eben bräunlich - grünlich, was aber auch laaaangsam voran geht. Alles im allen, werde ich darauf nicht mehr verzichten - Top produkt! Danke dafür Nelen-Tom :P

.,16.07.2016
5 von 5 sehr schön fein

meine Garnelen scheinen es zu genießen, jedoch nehme ich etwas weniger wie beschrieben. Es scheint auch den PH-Wert stabiler zu machen, weshalb ich es hauptsächlich gekauft hatte

.,15.08.2016
5 von 5 Alles OK

Ich mische es immer mit meinen Futter an in einem Glas mit Wasser. Versand und Verpackung war ohne Beanstandungen. Immer wieder gerne Tom.

.,29.08.2016
5 von 5 Scheint mir sinnvoll!

Es ist nicht so, dass ich aus Erfahrung sagen könnte, dass das Zeug Wunder wirkt... Aber ich glaube, es tut meinen Schnecken gut und nutze es gerne. Meinen Schnecken geht es prima!
Dosierung/ Handhabung und Lagerung sind einfach :)

.,26.09.2016
5 von 5 Versand in Ordnung

Die Verpackung war in Ordnung. Über das Produkt kann ich nichts sagen , da ich es nicht gekostet habe;-).

.,10.10.2016
Einträge 1 – 30 von 35

Kunden kauften dazu folgende Produkte

GT essentials - Pudding classic, 90 g (Feuchtfutter)

GT essentials - Pudding classic, 90 g (Feuchtfutter)

13,85 € *
15,39 € pro 100 g
Söchting Oxydator Mini

Söchting Oxydator Mini

9,45 € *
 
GT essentials - Pudding classic, 130 g (Feuchtfutter)

GT essentials - Pudding classic, 130 g (Feuchtfutter)

16,65 € *
12,81 € pro 100 g
Söchting Oxydator Lösung 6%, 1 Liter

Söchting Oxydator Lösung 6%, 1 Liter

7,29 € *
 
GT essentials - Mineral Balls, 10 Stk.

GT essentials - Mineral Balls, 10 Stk.

24,90 € *
 
Blaue Posthornschnecke (PHS)  - Premium Zuchtqualität (DNZ)

Blaue Posthornschnecke (PHS) - Premium Zuchtqualität (DNZ)

2,35 € *
 
GT essentials - Life! (40g)

GT essentials - Life! (40g)

12,15 € *
30,38 € pro 100 g
GT essentials - Life! (70g)

GT essentials - Life! (70g)

16,55 € *
23,64 € pro 100 g