GT essentials GH up+ Liquid - Flüssiges Mineralsalz pH 6 - 7 (kombi)

Für Bild Lupe 1x oder Großbild 2x anklicken

Tom's Preis: 12,90 €
oder 129 Bonuspunkte
inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Grundpreis: 258,00 € pro l

sofort verfügbar
Menge
(Stk.)
+
-


3
BP
Bewertung:
Grundpreis: 258,00 € pro l
» Mehr von GT essentials
» Mehr Produkte aus Weichwasser ohne KH

GT essentials® - GH up+ Liquid - Flüssiges Mineralsalz (Bienensalz) für pH 6 - 7

Mit GH up+ Liquid kann schnell, sicher und sehr einfach Wasser für Weichwasser-Garnelen hergestellt werden. Die Dosierung ist denkbar einfach, kein abwiegen oder möglicherweise ungenaues dosieren mit einem Dosierlöffel.

Verwendungszweck
GH up+ Liquid ist für die Haltung und Zucht von Weichwasser-Zwerggarnelen. Es hebt bei Osmose- vollentsalztem oder Regenwasser die Gesamthärte (°dH) an ohne die Karbonathärte(KH) spürbar zu beeinflußen.
GH up+ Liquid enthält alle wichtigen Mineralien und Spurenelemente für das Wohlbefinden von Garnelen, Pflanzen und der Mikrofauna. GH up+ Liquid hat keinen massgeblichen Einfluß auf den pH-Wert.

  • Jede Produkt-Charge ist vor Verfügbarkeit in der Praxis von Garnelen-Großzüchtern getestet
  • Inhaltstoffe sind Pharmaqualität
  • Einfache und genaueste Dosierung möglich durch spezielles Spritzensystem
  • Kann sich nicht entmischen im Gebinde, daher immer konstante Werte


Verwendung

Zur Haltung und Zucht von Weichwassergarnelen. Nicht bei Tieren anwenden, die zur Gewinnung von Lebensmitteln dienen.

Haftungsausschluss
Keine Haftung bei unsachgemäßer Anwendung!

Lagerung
Die Lagerung der verschlossenen Flaschen möglichst nicht unter 12°C.

Gebrauchsanweisung
GH up+ Liquid außerhalb des Aquariums in Osmose-, vollentsalztes oder Regenwasser einrühren. Zum dosieren bitte die entsprechende farblich gekennzeichnete Dosierspritze benutzen.

1. Dosierspritze auf Flaschendeckel-Konus stecken
2. Flasche mit Dosierspritze drehen (Spritze ist unten)
3. gewünschte Produktmenge in die Dosierspritze füllen
4. Flasche drehen (Spritze ist oben)
5. Dosierspritze abziehen und Produkt behutsam ins Wasser geben
Produktvideo zur Handhabung unter: In Kürze verfügbar

Dosierung
0,2 ml von Flasche A und 0,2 ml von Flasche B auf 10 Liter Wasser, ergeben eine Gesamthärte von ca. 1° dH.
1 ml Lösung A und 1 ml Lösung B auf 10 Liter Wasser ergeben bei 23°C Wassertemperatur einen Leitwert von ca. 175 µS und eine Gesamthärte von ca. 5 °dH.

1,2 ml Lösung A und 1,2 ml Lösung B, auf 10 Liter Wasser, ergeben bei 23°C, einen Leitwert von ca. 200 µS und eine Gesamthärte von ca. 6 °dH.
Da die Ermittlung des Leitwertes ganz entscheidend auch von der Qualität des verwendeten Leitwertmeßgerätes abhängt sollte die Gesamthärte durch einen handelsüblichen Tropfentest überprüft werden.

Reichweite: Bitte Gebinde wählen

Lieferumfang:
Bitte Gebinde wählen

Download Anleitung: Deutsch | Englisch

Vertrieb: GT essentials| Zähringen 12| 89174 Altheim| Tel. +49 (0)7340 213759
Händleranfragen erwünscht
GT essentials® ist eine eingetragene Marke von Heike Groh


Tom's Kommentar

Wasserchemie einfach: Zusammenhang von pH Wert, Gesamthärte und Karbonathärte verstehen
Es ist bekannt, dass viele Weichwassergarnelen leicht saures Wasser bevorzugen und sich darin prima entfalten und gedeihen. Um das benötigte Wasser herzustellen ist es sehr hilfreich zu verstehen wie die oben genannten Werte zusammenhängen und miteinander reagieren.

Wasser mit pH Wert kleiner 7 ist sauer (das ist optimal und brauchen wir)
Wasser mit pH Wert 7 ist neutral
Wasser mit pH Wert größer 7 ist basisch

Leitungswasser aus dem Wasserhahn hat oftmals einen pH Wert größer 7 und ist nicht ideal für Weichwassergarnelen. Wie also den pH senken? Es gibt mehrere Methoden:

Zuerst müssen wir das wichtigste verstehen, dass der pH Wert an die Karbonathärte (KH) gekoppelt ist. Vereinfacht heisst dass, solange (viel) KH im Wasser ist, ist der pH Wert automatisch hoch. Um nun beim Leitungswasser den pH Wert zu senken muss die KH also raus. Es gibt dazu diese Wege:

Möglichkeit 1.) pH Senker ins Leitungswasser geben. pH Senker bestehen zu 100% aus Säure. Diese Säure "knackt" die KH => weniger KH vorhanden bedeutet der pH sinkt. Ich empfehle ausdrücklich keine pH Senker zu verwenden, da sie starke Nebenwirkungen für Garnelen haben können.
Möglichkeit 2.) Wir filtern die KH mit einem Wasserfilter, einer sogenannten Osmoseanlage heraus. (kommen Sie nicht auf die Idee dies mit einem z.B. Britta Wasserfilter zu tun, den dieses Wasser ist mit Silberionen durchsetzt welche absolut tödlich für Garnelen sind).
Das Produktwasser einer Osmoseanlage enthält praktisch keine mit herkömmlichen Mitteln nachweisbare KH mehr. Das Produktwasser enthält auch sonst keine Bestandteile wie Schadstoffe, Härtebildner und Spurenelemente. Praktischerweise ist also der pH vom nihct aufmineralisierten Osmosewasser bei einem Wert unter 7. Das kann von pH  5 bis 6,7 sein, also genau das was wir brauchen. Da dieses Osmosewasser jedoch "tot" ist, also keine Mineralien und Spurenelemente mehr enthält muss es wieder aufmineralisiert werden. Genau hier kommt GH up+ Liquid ins Spiel. Dosieren Sie nach Anleitung Flasche A und Flasche B in das Osmosewasser. Sie erhalten damit optimales Weichwasser mit allen notwendigen Mineralien und Spurenelementen. Das Wasser ist dann sofort gebrauchsfertig. Lesen Sie unbedingt weiter unten noch den Abschnitt "Ist mein Wechselwasser zu sauer - der pH zu tief?"

Wie man nun perfektes Garnelen Weichwasser selbst produziert ist nun klar, jedoch gibt es noch andere Faktoren die den pH beeinflussen können, diese will ich Ihnen nicht vorenthalten:

Der pH Wert will nicht dahin so wie ich will oder er eigentlich sein sollte
Der optimale pH Wert wäre 6,5 in ihrem Garnelenweichwasser kann nach dem Einbringen in das Aquarium in den nächsten Tagen aus den optimalen Werten ausbrechen. Sie erinnern sich? Der pH ist gekoppelt an der Karbonathärte (KH), dass heisst KH steigt und mit ihr der pH.
Es gibt nun Einrichtungsgegenstände für das Aquarium zu kaufen, solche Steine etwa, welche kontinuierlich und dauerhaft geringe Mengen Karbonathärte an das Wasser abgeben. Haben Sie solche Steine im Einsatz wird die Karbonathärte (da das saure Wasser am Stein "frisst") ihren pH Wert langsam steigen lassen. Möchten Sie dies nicht, verwenden Sie einfach nur wasserneutrale Steine.

Das ist noch nicht alles, benutzen Sie als Bodengrund sogenannten Soil wie z.B. Fluval Stratum (oder irgend einen anderen Soil), dann haben Sie damit einen "aktiven" Bodengrund. Aktiv heisst hier, dass der Soil die Woche über Stoffe wie Härtebildner, Karbonathärte, Spurenelmente aus dem Wasser heraussaugt und in sich dauerhaft bindet. Das heisst die Härte geht von idealen GH 6 langsam runter, die minimalst enthaltene Karbonathärte von GH+ up Liquid wird über die Woche ebenfalls vom Soil weiter minimiert.
Da wie bereits öfters bemerkt der pH an der Karbonathärte gekoppelt ist, wird der pH sinken und kann tiefer fallen als 6,5 sogar extrem tief bis 5,5 oder weniger. Ab etwa 5,5 und tiefer fangen viele Garnelen Arten an langsam zu sterben, Sie sollten also keine Garnelen einsetzen, solange der Soil noch frisch und agressiv ist => deshalb Einlaufphase, in der sich das dann einpendeln kann.

Ist mein Wechselwasser zu sauer - der pH zu tief? 
Was nun kommt ist entscheidend ob es Ihren Garnelen gut geht, viel Nachwuchs kommt oder aber es vielleicht langsam rückwärts läuft - sprich die Garnelen weniger werden oder der Nachwuchs auf sich warten lässt.

Der pH ist ein sehr wichtiger Wert. Ich  weis aus langjährigen Versuchen, dass die allermeisten Garnelen bei einem pH von mindestens 6,5 sich am wohlsten fühlen. Wenn der pH im Aquarium später gemessen wird und dieser z.B. bei pH 6,7 ist scheint doch alles okay zu sein. Jetzt die Frage an Sie: Wie hoch ist der pH von Ihrem Wechselwasser?  Sehr viele die ich fragte konnten diese Frage nicht beantworten, da schlicht noch nie gemessen wurde. Ich kann Ihnen die Antwort geben, der pH ihres Wechselwassers liegt zwischen pH 5 und pH 6,7. Was bedeutet dies und warum ist die Bandbreite was der pH des Wechselwassers haben kann so groß? Dazu muss ich etwas ausholen:

Wie sauer ein frisch produziertes Osmosewasser ist, sprich welchen pH es hat hängt an folgenden Faktoren:
Zustand des Membran der Osmoseanlage (alt oder neu) und der Zusammensetzung des Leitungswassers. Wir nehmen das jetzt einfach mal so hin und rechnen: Bienensalz, also "Mineralsalz für Weichwassergarnelen" - egal welche Marke - bringt den pH etwa 0,3 Punkte nach dem einrühren ins Wechselwasser nach oben. Das heisst konkret, wir sind dann wenn wir die oben genannten Zahlen zugrunde nehmen bei einem pH im Wechselwasser von 5,3 bis knapp 7. Die Aussage ist: aber > pH 6,5 "läuft das gut mit den Garnelen". Alles darunter läuft meistens nicht besonders gut. Vor allen Dingen läuft es schlecht wenn das Wechselwasser um pH 6 oder darunter liegt.

Was kann man tun wenn der pH im Wechselwasser zu tief ist?
Ihn anheben. Das geht einfach und schnell in dem man etwas Karbonate (KH) in das Wechselwasser gibt - so viel das wir mindestens pH 6,5 erreichen. Man kann dazu z.B. KH up verwenden. Kleine Mengen davon heben den pH sofort an.
In Kürze werde ich zum Thema pH einen detallierten Blog Beitrag schreiben und ihn dann hier verlinken.

0
1
0
4
14
Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 19 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Bewertungen sortieren nach

Seite 1 von 1
Die hilfreichste Artikelbewertung

2 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich

sehr empfehlenswert! Gabriele G., 11.07.2015

Nachdem mein Bienensalz gerade zu Ende war konnte ich nicht widerstehen und hab das neue Produkt bzw. die beiden neuen Produkte bestellt (als Pumpflaschen). Gestern gleich 50 % Wasser gewechselt (30 Liter). Handling ist sehr leicht, hab mit dem Leitwertmesser nachgemessen, alles im grünen Bereich. Den Bienen geht es augenscheinlich sehr gut. Kaufentscheidend war auch, dass sich das Bienensalz zwar schnell aber nie vollständig aufgelöst hat (immer Krümel unten im Eimer). Das passiert natürlich beim flüssigen Mineralsalz nicht und das finde ich sehr gut! GROSSES Danke schön auch für die sorgfältige Verpackung und die schnelle Lieferung. 1 A !

Weitere Artikelbewertungen

Klasse

, 08.05.2017

« Sehr einfache Handhabung und die Werte sind genau so wie es sein soll.

Klare Kaufempfehlung.
»

Sehr gutes Salz, Dosierspritze verbesserungswürdig

, 18.04.2017

« Habe das Salz schon länger in Gebrauch und kann mich nicht beklagen. Auch begrüße ich die Abkehr von den Pumpflaschen, die entweder mit der Zeit undicht wurden oder schon so ankamen. Wobei wir bei den Dosierspritzen wären, bei denen ich die Skalierung nicht gerade ideal finde. Vorallem nicht, wenn man mal nur 10-15l anrühren möchte. Leider passen keine meiner kleineren Spritzen auf den Konus (Konus zu groß -> es suppt). Gerade bei den kleineren Gebinden wäre eine passende Spritze von z.B. 5ml von Vorteil. Oder die Möglichkeit bei der Bestellung zwischen 2 Größen zu wählen.

Die 4 Sterne ergeben sich jedoch nur aus dem Umstand der Gesamtbewertung von Salz und Dosierspritze.
Das Salz alleine bewerte ich mit 5 Sternen!
»

Einfacher gehts nicht

, 21.02.2017

« als Neueinsteiger (nach über 20 Jahren Abstinenz ist alles Wissen von damals längst überholt) ist dies die einfachste Möglichkeit, an vernünftiges Wasser zu kommen, UO-Wasser aufhärten. und einfacher als mit diesem gut zu dosierenden Flüssigset gehts einfach nicht, gerade für mein 10l-Becken! »

Sehr gut

, 31.01.2017

« Ich benutze dieses Produkt zusammen mit dem KH Liquid und bin sehr zufrieden.
Die mktgelieferte Spritze ermöglicht ein genaues Dosieren.
»

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich

Meine Erfahrung

, 15.01.2017

«


Ich will mal meine Erfahrung erzählen, vor ca. einem Jahr hab ich mir die 200ml GT essentials GH up+ Liquid Fläschchen gekauft. Ich war sehr zufrieden, die Anwendung ist sehr einfach. Die Wasserwerte in meinen 3 Nano-Becken und meiner Schnecken-Vase waren sehr gut. Doch dann nach Wochen ist mir aufgefallen das die Garnelen in allen Becken nicht mehr ganz so aktiv waren wie zuvor. Nach 3 Monaten ist mir aufgefallen das schon länger keine Garnele mehr Eier trug. In mein Taiwaner Becken starb in großen Abständen immer wieder eine. Ich forschte Monate lang nach der Ursache. Ich überprüfte ständig die Wasserwerte und machte häufige Wasserwechsel, ich konnte mir das nicht erklären. Die PHS in meiner Vase starben alle. Die Erwachsenen Posthornschnecken starben in den Becken und die Baby-Schnecken bekamen Gehäuseschäden und sind in all der Zeit (9 Monate) nur 4mm gewachsen. Nach ca. 9 Monaten war nicht mehr so viel in den GT essentials GH up+ Liquid Fläschchen und ich kaufte wieder mein alt bewährtes Mineralsalz. Schon nach kurzer Zeit (ca. 2 Wochen) merkte ich das die Garnelen agiler sind. Nach 3 Monaten wachsen alle meine PHS schön ohne weitere Gehäuseschäden und verenden in der Vase auch nicht mehr. Die Garnelen tragen wieder Eier. Das sterben im Taiwaner Becken hörte auf. Leider hat es nur ein Taiwaner überlebt.



--- 

Hallo Anna,

schade das du dich nicht gemeldet hast. Aufgrund deiner Beschreibung denke ich hast du den pH zu niedrig gefahren. Leider fehlen jegliche Angaben in der Richtung. Grob gesagt ist das Liquid Bienensalz wie jedes andere mit unter anderem dem Unterschied, dass die Inhaltsstoffe etwa 3x mal so teuer sind da Pharmaqualität.

Auch frage ich mich warum man Bienensalz das ohne nachweisbare KH daher kommt in eine Schneckenvase tut? Die Gehäuse (einiger Schneckenarten) müssen durch fehlendes KH irgendwann zerfressen sein, da das Wasser zu sauer ist.



Ein Unterschied, warum das "vorher" lief und mit einem neuen Salz "nicht mehr gut läuft" kann noch ganz andere Gründe haben. Einen nenne ich: Hast du eine Osmoseanlage schon länger im Betrieb (Stichwort altes Membran) dann produziert die ein Osmosewasser mit höherem pH. Wechselt man das Membran, kann man "plötzlich" einen viel niedrigen pH im Osmosewasser haben. Bei meiner Anlage macht das aus: bei altem Membran hat das O-Wasser pH 5,9, mit neuem Membran pH 5,1. Kommt Bienensalz dazu, geht der pH etwa bis 0,3 Punkte nach oben. ABER: das ist viel zu sauer. Wenn man jetzt noch Soil verwendet, welche das bisschen KH im Bienensalz auffrisst, dann klappt das garantiert nicht. Fazit: den pH im Auge behalten. Meine Empfehlung lautet, das Wechselwasser sollte nicht unter pH 6,5 haben. Hat es dies, kann man mit z.B. KH Liquid ein paar Tropfen dazu geben bis der gewünschte Wert erreicht ist.



LG Tom

 


»

Top Produkt

, 29.08.2016

« Ich bin sehr zufrieden mit dem Liquid. Die Dosierung ist dank der mitgelieferten Spritzen und der Andockmöglichkeit an den Flachen ganz genau abgestimmt werden. Versand und Verpackung waren wirklich top. Bis zum nächsten mal Tom :-) »

Seit Januar überglücklich

, 17.06.2016

« Seit es im Januar die Proben gab, nutze ich GH Up. Ich bin total begeistert davon. Es lässt sich wirklich super einfach dosieren und meine Wasserwerte liegen alle im Top-Bereich. Und es ist sehr ergiebig ! »

Spitze

, 05.06.2016

« Endlich geht es so einfach mit dem Dosieren! »

Gut

, 05.04.2016

« Gutes flüssiges Mineralsalz. Allerdings habe ich noch die Flasche mit Dosierpumpe, was es ein wenig erschwert den passenden Wert zu bekommen. Aber daran wird ja schon gearbeitet ;-) Ansonsten Top! »

Produkt ist gut - Dosierpumpe taugt nichts

, 16.01.2016

«


Das Produkt selber macht was es soll. Allerdings taugen die Dosierpumpen auf den Flaschen leider nichts. Eine pumpt nicht durch den Auslass sondern an der Seite raus und die Flüssigkeit läuft dann an der Flasche runter. Die Andere liefert bei drei Versuchen drei unterschiedliche Mengen. Wäre es nicht sinnvoll gleich Flaschen mit normalem Schraubverschluss zu nehmen und eine kleine Spritze beizulegen ? Nachfüllflaschen ohne Pumpe, zu einem günstigeren Preis, wären doch auch eine Option ...



---



Hallo Michael,

die Dosierpumpen /Flaschen werden nihct merh neu aufgelegt, wird es zukünftig also nicht mehr geben, da sie noch andere Mängel haben (laufen gern aus beim Transport). Die neue Charge wird  in neuen/anderen Flaschen sein mit Luer-Anschluß (Dosierung mit Spritze).



LG Tom



 



 


»

Tropfflasche – super leicht zu dosieren

, 11.01.2016

« Ich habe testweise die Kombi in den Tropfflaschen bestellt. Die Tropfen sind sehr präzise zu dosieren. (Das würde ich mir für den JBL-Tröpfchentest auch wünschen.) »

Super

, 08.01.2016

« Darauf habe ich gewartet, ganz einfach anzuwenden, die Werte passen da darf es auch mal schnell gehen mit dem Wasserwechsel. »

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich

Nix besseres!

, 20.12.2015

« Bin (nachdem ich kein Salz mehr im Vorrat hatte) von der bekannten Pulverform auf Toms Flüssig-Kombi umgestiegen. Nach den ersten 2 Einsätzen bin ich nur begeistert! Saubere Sache, gute Dosierung, und eine schnelle Lösung im Osmosewasser. Für mich gibt es aktuell keine Alternative, Toms Produkt ist die beste Option, welche ich bisher kennen lernen durfte. »

Produkt hui, Pumpe Pfui

, 18.12.2015

« Hallo :)

Das Produkt ist in der Handhabung wirklich klasse. Bei den Salzen habe ich bis dato immer mit einer Feinwaage gearbeitet und Osmosewasser auf die gewünschten Werte aufzuhärten. Geht, alles kein Problem, aber bei mehreren Becken schon eine Tortour.

Hiermit alles viel bequemer und schneller. 1ml auf 10L Osmose Wasser, oder 0.1ml auf einen Liter, von Flasche A und B - und der Leitwert steht auf 200.

Wirklich klasse, einfacher kann man es nicht haben.

Der Pumpmechanismus dagegen Schrott. Bei der ersten Lieferung sind knappe 50ml ausgelaufen, die Pumpe einer Flasche war defekt. Alles kein Problem, Tom hat das völlig unbürokratisch geregelt und umgehend eine neue Flasche auf den Weg gebracht ( Service 1A ).

Die Ersatzflasche kam jedoch auch wieder defekt an, yeah. Kein Salz mehr im Haus und heute standen Wasserwechsel an: Bin dann einfach in die Apotheke. 2 x 250ml Apoteherflaschen inkl. Pipetten in 0.5ml Einteilung gekauft und umgefüllt.

Wunderbar, da auch viel genauer wie mit der Pumpe, weniger Verlust und damit weniger Schmand an den Flaschen.

Bin zufrieden :-)

PS: Dank an Tom für den guten Service
»

Empfehlenswert :)

, 03.12.2015

« Probeflaschen sind leer also musste Nachschub her. Bin äußerst zufrieden mit dem Liquid. Super Alternative zu den herkömmlichen Salzen, leicht zu dosieren und bessere Löslichkeit. »

Absolut Perfekt

, 24.08.2015

« Einfache Dosierung, Garnelen,Fische, Schnecken und Welse entwickeln sich sehr gut. Habe keine toten Tiere. Ich konnte beobachten das sie selbst Pflanzenwelt übermäßig gut entwickeln. Note 1. ich habe es neben einem Garnelen Becken auch in einem Fischbecken mit Neons, Schmerlen, Zwerg Delta flügelwelsen und Guppys im Einsatz. Alles top. Tiere sind viel agiler. Jungtiere kommen sehr gut hoch. Farben sind deutlich lebendiger »

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich

Leitwert steigt höher als angegeben

, 20.07.2015

«


hallo Tom, vielen Dank für die Bereitstellung der Probe. Habe heut getestet, Anwendung ist problemlos und es verteilt sich auch recht schnell im Wasser. Hab auf 22,5l jeweils 4ml (80 Tropfen) gegeben, Anfangsleitwert betrug 10, nach vermischen kam ich auf einen Leitwert von 312, nach mischen mit osmosewasser habe ich den Leitwert auf 280 eingestellt und die Garnelen verhalten sich nach dem Wasser Wechsel normal.



---



Hallo Kai,



die Tropfflaschen bringen leider mit, dass es mal große Tropfen sind uns mal kleinere. Sie eigenen sich wirklich nur für kleine Aquarien, den je mehr Tropfen es werden desto größer wird der Leitwertunterschied unter Umständen. Ein Verwendung  eines Leitwertmesser ist deshalb bei der Tropfenflasche nicht schlecht. Man kann dies nicht besser lösen. Pumpflachen werden empfohlen, die sind wesentlich genauer.



LG Tom


»

Kaufempfehlung

, 09.07.2015

« Bislang hatte ich das Salz. Problem dabei, es löst sich nicht sofort auf. Hat man mehrmals umgerührt stieg der LW etwas.
Nun habe ich einen 50% WW im 10 Literbecken gemacht
Also einfacher geht es wirklich nicht.
Allerdings wie von Tom erwähnt werde ich mir 2 Spritzen besorgen um damit zu dosieren. Ich könnte mir vorstellen das bei der Tropfenflasche rasch mal einer zuviel raus kommt.
Ich werde mir nur noch die flüssige Version kaufen.
Vielen Dank das ich beim Test dabei sein durfte!
»

Kunden kauften dazu folgende Produkte

GT essentials - Pudding classic, 90 g (Feuchtfutter)

11,95 €
Grundpreis: 132,78 € pro kg
inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Futterversand)

Digitaler Leitwertmesser

26,95 €
inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Söchting Oxydator Mini

8,99 €
inkl. 19% USt., zzgl. Versand

GT essentials - Life! (15g)

7,90 €
Grundpreis: 526,67 € pro kg
inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Futterversand)

GT essentials - Life! (40g)

11,95 €
Grundpreis: 298,75 € pro kg
inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Futterversand)