Aqua Profi Deluxe 380 mit 1:1

Tom's Preis: 279,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

(2)

Artikelnummer: 40040

Artikelgewicht: 4,00 Kg

Hersteller:

sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 4 Werktage

Menge (Stk.)

DIE PROFI - ANLAGE für den Aquarianer

Verhältnis Reinwasser : Abwasser beträgt 1:1
Durch die integrierte Druckerhöhungspumpe erhalten Sie unter fast jeden Bedingungen volle 380 Liter / Tag !!!

MIT MISCHBETTHARZFILTER Incl. HARZFÜLLUNG ! ( Ideal als Silikatfilter )
Die Anlage besteht aus:
5µ Feinfilter
TFC Membran (IEM 380 Liter / Tag)
Mischbettharzfilter incl. Harzfüllung
Druckerhöhungspumpe 24 V DC
Magnetventil 24V DC zur Unterbrechung der Wasserzufuhr
Manometer als Betriebsdruckanzeige
Stellventil zum Einstellen des Betriebsdrucks
Anlage komplett montiert auf Kunststoff-Halterung


Lieferumfang:
Umkehrosmose Anlage wie oben beschrieben
Netzteil 230/220V AC ; 24VDC 2 A
Schläuche zum anschließen
Anleitung in dt. Sprache
Anschluss für Wasserleitung 3/4 Zoll

Somit ist die Anlage komplett betriebsbereit 


Tom's Kommentar

Wie funktioniert das mit dem Garnelen Osmosewasser?
Garnelen lieben sauberes Wasser.
Das kann mit einer Osmoseanlage erzeugt werden. Dieses Osmosewasser kann aber so pur nicht verwendet werden, da es so gut wie keine Bestandteile enthält, es muss wieder aufgehärtet werden.
Je nach Garnelenart gibt es verschiedene Aufhärtersalze. Für Bienen wie auch Neocaridina ist dieses Aufhärtersalz geeignet (das gibt es auch noch in anderen Gebindegrößen).

Das Aufhärtersalz wird nach Anleitung abgewogen und in das Osmosewasser eingerührt. Fertig - das Wasser kann verwendet werden.
Deutlich genauer und einfacher gelingt die Dosierung vom Aufhärtersalz mit einem Leitwertmesser. Das funktioniert so, dass man so viel Aufhärtersalz in das Osmosewasser einrührt bis der Leitwertmesser den Wert 200 anzeigt. Dann kann das Wasser verwendet werden. Ein weiterer Vorteil beim Einsatz eines Leitwertmessers ist der, dass das Wasser stets die selbe Härte hat und somit die für Garnelen schädlichen osmotische Druckschwankungen durch mal mehr oder weniger Aufhärtesalz verhindert werden.

Die nicht so gute Idee
An unterschiedlichen Stellen wird die Möglichkeit erwähnt auf das Aufhärten mit den speziellen zur Garnelenhaltung erhältlichen Mineralsalzen zu verzichten und statt dessen das Osmosewasser mit Leitungwasser zu "verschneiden". Mit verschneiden meint man das mischen von Leitungswasser mit Osmosewasser um die Härte zu senken. Das ist in zweierlei Hinsicht nicht zu empfehlen:

Karbonathärte (kH) puffert den pH
Garnelen lieben leicht saures Wasser, also einen pH Wert unter 7. Um den pH unter 7 zu bekommen darf im Regelfall keine Karbonathärte (kH) im Wasser sein, denn diese "puffert" den pH Wert. In den speziellen Garnelen Mineralsalzen ist prinzipiell so gut wie keine kH vorhanden, was im Regelfall automatisch den pH im Osmosewasser unter 7 bringt. Würde man Osmosewasser mit Leitungswasser (das wieder kH mitbringt) mischen geht der pH wieder hoch.

Das Ding mit dem Chlor und anderen unerwünschten Stoffen
Durch die Osmoseanlage erhalten wir reinstes, gesundes Wasser für unsere Garnelen. Es wäre kontraproduktiv dieses reine Wasser wieder mit all den Giftstoffen zu mischen, die die Omoseanlage herausgefiltert hat.
Übrigens, probieren Sie mal Ihren Kaffee oder Tee mit Osmosewasser - ein ganz besonders intensives Geschmackserlebnis!

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Endlich kein stundenlanges Warten mehr...

Endlich kein stundenlanges Warten mehr...den das hatten wir bei unserer sehr günstigen Version immer gehabt. Wir sind froh nun endlich eine Anlage im Hause zu haben die unseren Erwartungen erfüllt.

., 24.11.2013
5 von 5 Osmosiert ganz prima!

Da ich bisher immer destilliertes Wasser im Baumarkt gekauft habe, bin ich jetzt enorm froh, das Wasser selbst erzeugen zu können. Allein die leeren Kanister nicht mehr entsorgen zu müssen, ist eine große Erleichterung. Und erst die Kosten! 1,50€ für 5 Liter im Baumarkt oder bei uns rund 2,30€ für 1.000 (!) Liter Wasser. Naja, plus Strom für die Pumpe. 😉 Bei der Ersparnis hab ich dann nicht mehr gemessen, wie sich das Abwasser zu Osmosewasser verhält. Die Anlage ist sehr schön leise!

., 29.03.2015
Einträge gesamt: 1

Kunden kauften dazu folgende Produkte